Regulations

Regeln UMSDT, TMSDT und MMSDT 2016

  • Ultra Mallorca Serra de Tramuntana (UMSDT) beträgt 105km. Beginn: 22. April 2016 um 24:00 Uhr (0:00 Uhr am 23. April).
  • Trail Mallorca Serra de Tramuntana (TMSDT) beträgt 60km. Beginn: 23. April 2016 um 10:00 Uhr.
  • Marathon Mallorca Serra de Tramuntana (MMSDT) beträgt 44km. Beginn: 23. April 2016 um 8:00 Uhr.

 Beide Läufe wurden mit dem Ziel geschaffen, um den Sport der ultra-Ausdauer zu promoten und um die großartige Landschaft und die Natur rund um die Serra de Tramuntana Mallorca bekannt zu machen. Diese wird organisiert von Trails Mallorca Serra de Tramuntana SL.

1.- Sportsverhalten und Nachhaltigkeit

UMSDT wird mit größtem Respekt der Umgebung gegenüber stattfinden. Wir präsentieren in diesem Regel-Handbuch die Richtlinien.

Gründe, die zur Disqualifizierung führen: Müll auf die Straße schmeißen, übertrieben, lauten Lärm machen (vor allem am Abend und auf den Dorfstraßen) und wenn man Abkürzungen macht (dies ist ein gefährliches Verhalten, welches zur Zerstörung der Vegetation, der Wege und Wände oder Bodenerosion führen kann). Die Viehgitter sollten so gelassen werden wie sie aufgefunden wurden (ob geöffnet oder geschlossen). Respektlosigkeit gegenüber der Öffentlichkeit, anderen Teilnehmern oder der Organisation, führt zur Disqualifikation.

Der Autoverkehr könnte auf den Laufwegen geöffnet sein und alle Teilnehmer müssen die allgemeinen Verkehrsvorschriften beachten, während sie auf den Straßen und Städten laufen.

Die Teilnehmer sind verantwortlich für jeden Schaden oder Verletztung, die Menschen oder dem Berg zugefügt werden.

2.- Registrierung, Voraussetzung und  Pflichten der Teilnehmer

2.1.- Voraussetzung

  1. Teilnehmer müssen volljährig sein.
  2. Die Regeln kennen und akzeptieren.
  3. Alle Registrierungsschritte müssen gemacht worden sein.

2.2.- Registrierung

Anmeldungen werden nur unter folgender Adresse akzeptiert: www.elitechip.net.

Jeder Teilnehmer muss alle persönlichen Daten richtig ausfüllen, weil diese von der Organisation bei der Rücknahme der Nummern kontrolliert werden. Es ist verpflichtend den Ausweis oder Pass vorzulegen und eine gültige bundesstaatliche Lizenz vorzuweisen. Es ist einem Läufer nicht erlaubt am Lauf teilzunehmen, wenn dieser einen gefälschten Ausweis vorweist.

2.3.- Zahlungsfristen und Registrierungsgeführ:

- Von 14 Dezember bis 31 Dezember. Ultra: 110,00€ / Trail: 70€ / Marathon: 50€
- Von 1 Jaunuar bis 31 Jaunuar. Ultra: 120,00€ / Trail: 80€ / Marathon: 60€
- Von 1 Februar bis 29 Februar. Ultra: 130,00€ / Trail: 90€ / Marathon: 70€
- Von 1 März bis 20 März. Ultra: 140,00€ / Trail: 100€ / Marathon: 80€
Diese Preise beinhalten 21% MwSt. und Umwelt in Höhe von 5 €/Runner (BOIB N.195. 29.11.2012). Kein Unfall in den Bergen eingeschlossen.

Weitere mögliche Kosten:

Wenn Sie teilnehmen möchten, müssen Sie einen Versicherungsschutz haben, der Bergrennen beinhaltet. Wenn Sie diesen Schutz nicht haben, muss eine Versicherung am Renntag abgeschlossen werden (Kosten: 10 EUR). Wenn Sie keine Versicherung vorweisen können, können Sie nicht am Lauf teilnehmen.

Im Registrierungsprogramm werden weitere Dienste und Preise angezeigt bis Sie die Registrierung abschließen können.

Dies beinhaltet:

  • Versorgung für ULTRA Estellencs, Port des Canonge, Valldemossa, Sóller, Cuber, Lluc y Pollença.
  • Versorgung für TRAIL Sóller, Cuber, Lluc y Pollença.
  • Versorgung für MARATHON Cuber, Lluc y Pollença.
  • Wasser, Sportgetränke und Essen.
  • Berücksichten Sie die Tabelle und Versorgungsbestandteile im Internet.
  • Event-Geschenk
  • Preise für die weibliche Gewinnerin und den männlichen Gewinner Ultra Trail und Trail
  • Preise für die besten 3 / wie klassifiziert / in MMSDT, TMSDT und UMSDT, weiblich und männlich Bewohner der Balearen.
  • Trophäen-Kategorie
  • Trophäen für die besten 3 Teams (mit ihren besten 4 Läufern – Zeiten werden zusammengezählt). Die Teams müssen den Lauf nicht gemeinsam bestreiten.
  • Trophäen für die Kategorie „Spezielle Personen“. Diese inhalten: Polizei, Feuerwehr und Militär.
  • Es wird einen besonderen Preis für die besten Läufer des gesamten Laufs geben. Dieses wird an die beste Frau und für den besten Mann – Bewohner in Pollença – verliehen.

2.4.- Registration beinhaltet Platzreservierung.

Austausch von Namen und mit einer Laufnummer eines anderen Teilnehmers zu laufen sind nicht erlaubt. Rückerstattungen/Rückzahlungen werden nur vollzogen, wenn eine Stornierung 21 Tage vor Rennstart schriftlich eingereicht wird. Rückerstattungen werden wie folgt abgerechnet:

  • 75% Rückzahlung bis 31. Dez. 2015
  • 50% Rückzahlung bis 28. Feb. 2016
  • 25% Rückzahlung bis 20. Mär. 2016
  • Keine Rückerstattung nach dem 20. März 2016

Änderungsanfragen des gebuchten Tarifs, müssen ein Monat vor dem Rennen gemacht werden. Danach können keine Änderungen gemacht werden, aber wenn Sie zu dem anderen Lauf wechseln möchten, kann dies nur gemacht werden, wenn im anderen Lauf noch Platz ist.

Wichtig: Alle Rückerstattung innerhalb von 60 Tagen nach der Stornierung vorgenommen werden

3.- Disclaimer:

Alle registrierten Teilnehmer nehmen freiwillig teil. Sie sind im Rennen für sich selbst verantwortlich und entlasten die Organisation von Schaden, welches während des Rennens verursacht werden könnte.

4.- Bildrechte:

Die Organisation kann Bilder, Videos oder Tonaufnahmen der Teilnehmer während des Rennens, inclusive Abholung der Laufnummern, Preisverleihung und Transport benutzen.

Darüber hinaus akzeptieren alle Freiweilligen, Mitarbeiter und alle, die in irgendeiner Form am Rennen beteiligt sind, die Bildrechtbestimmung.

In Übereinstimmung mit dem Gesetz über Bildrechte: Alle Ausnahmen müssen schriftlich und ausdrücklich von der beteiligten Person mit dem jeweiligen Bild eingereicht werden.

5.- Technische Überprüfung. Obligatorisches Material.

Die Organisation kann technische Überprüfungen des Materials anfordern. Dies kann vor oder während des Rennens stattfinden. Teilnehmer, die das obligatorische Material nicht tragen, oder dieses Material kaputt oder unbenutzbar ist, dürfen an dem Rennen nicht weiter teilnehmen.

5.1.- Folgende Gegenstände sind verpflichtend zu tragen, bzw. mit sich zu führen:

  1. Vorderlicht
  2. Rote Rückenbeleutung
  3. Wärmedecke
  4. Regenjacke
  5. Handy mit Guthaben und vollem Akku
  6. Mindestens ½ Liter Wasser als Reserve (1 Liter wird empfohlen)
  7. Becher (um Abfall zu verringern, es gibt keine Becher an den Versorgungsstationen)
  8. Rückennummer. Die Rückennummer muss am Vorderteil getragen werden und diese muss zu jeder Zeit während des Rennens sichtbar sein.
  9. Chip (Zeitmessung) – mit der Übergabe der Rückennummer.
  10. PFLICHTVERSICHERUNG

Die Teilnehmner des Trail Rennens haben die gleichen obligatorischen Materialien zu tragen.

5.2.- Gekennzeichnetes Material

Alle wegwerfbaren Materialien müssen mit der Rückennummer gekennzeichnet sein.

(Es muss ein wasserfester Marker oder Ähnliches benutzt werden, um die Rückennummer auf Stäbe, Gels oder andere wegwerfbaren Materialen zu schreiben.)

5.3.- Selbstversorgung

Sie werden Versorgungsstationen im Laufe des Rennens durchlaufen, allerdings sind diese weit von einander entfernt. Deswegen ist es wichtig, dass sich die Teilnehmer mit Wasser und Essen selbst versorgen können. Diese mitgetragenen Energiezuführer können im Notfall benutzt werden. Es wird empfohlen Essensreserven mitzutragen.

6.- Empfohlenes Material

Essensreserve im Rücksack; Sonnencreme, Wundschnellverband, Vaseline, Geld, Tachentücher, Berg-Schuhwerk, technische Bekleidung, Mütze, Sicherheitsnadeln für die Rückennummer und Uhr, Pulsmessgerät, Knöchelstütze im Falle von Verrenkungen oder Verstrauchung.

7.- Start und Ende.

Die Zeitmessung beginnt zu einem bestimmten Zeitpunkt. Dies geschieht mit oder in Abwesenheit der Teilnehmer. Teilnehmer, die nicht anwesend sind zum Startzeitpunkt, werden vom Rennen ausgeschlossen.

8.- Rucksack und Kleidung.

Es gibt eine Garderobenbedienung, die die Taschen der Läufer an den Start (Andratx für das UMSDT Rennen und Valldemossa für das TMSDT Rennen) und Ziel (Pollenca) bringen. Es ist wichtig, dass der Besitzer der Tachen gekennzeichnet wird. Dies wird über die verfügbaren Medien, die die Organisation hat geschehen.

Die Organisation ist nicht verantwortlich für Materialien, die im Rücksack hinterlassen werden. Es ist verboten Gepäck oder große Packete zu hinterlasssen.

9.- Route.

Die komplette Route wird mit reflektierendem Band und Zeichen an den Stufen in der Nacht gekennzeichnet; diesen Zeichen muss die ganze Zeit gefolgt werden. Die endgültige Route wird noch nicht veröffentlich, weil die GR221 noch nicht abgeschlossen ist und es ist möglich, die komplette Route an öffentlichen Straßen mitzuverfolgen. Ultra und Trail durchkreuzen Privatgelände und es ist nur am Renntag erlaubt dort zu laufen. Bitte respektieren Sie die komplette Umgebung.

 9.1.- Kontrolpunkte

An den Kontrollpunkten befinden sich Bevollmächtigte der Organisation. Wenn Sie einen oder mehrere Kontrollpunkte auslassen, werden sie vom Wettkampf DISQUALIFIZIERT.

Die Kontrollpunkte erscheinen im Reisenabschnitt der Webseite. Diese Kontrollpunkte dienen dazu, die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten und es erlaubt der Organisation die Laufgeschwindigkeit zu messen, um eine Fertigstellung des Rennens in Form einer Tabelle darzustellen.

Die Kontrollpunkte haben Schließungszeiten. Wenn Sie die Kontrollpunkte nach Schließungszeit durchqueren, werden Sie vom Wettbewerb disqualifiziert.

Es gibt auch Überraschungs-Kontrollpunkte; formgerecht gekennzeichnet, um sicherzustellen, dass alle Teilnehmer der geplanten Route folgen.

 9.2.- Versorgungsstationen

 Teilnehmer dürfen die Versorgungsstationen dazu nutzen, um Flüssigkeit zu sich nehmen. Wenn die Versorgungsstationen schließen, muss alles Abfall in den Müll.

Die Versorgungsstationen für UMSDT sind folgende: Estellencs-Port des Canonge-Valldemossa – Soller – Cuber -Lluc –Pollença

Die Versorgungsstationen für TMSDT sind folgende: Sóller-Cuber-Lluc-Pollença

Die Versorgungsstationen für MMSDT sind folgende: Cuber-Lluc-Pollença

10.- Abbruch

Die Organisation ist nicht verantwortlich, wenn Teilnehmer das Rennen abbrechen oder vom Rennen ausgeschlossen werden, weil sie zeitlich nicht mehr mithalten können.

Wenn sie das Rennen abbrechen möchten, muss dies an den Kontrollpunkten geschehen, indem sie einen Verantwortlichen benachrichten und diesem ihre Rückennummer übergeben.

Wenn ein Teilnehmer aufgrund eines Unfalles oder Verletzung nicht mehr in der Lage ist sich zu bewegen oder zum Kontrollpunkt zu kommen, so sollte dieser Hilfe rufen, indem er die Organisation oder den Notruf über sein Mobiltelefon anruft.

Wenn Sie das Rennen abbrechen ohne den Verantwortlichen Bescheid zu sagen, wird dies als schwerwiegendes Fehlverhalten geachtet und dies führt zum Ausschluss der Teilnahme an weiteren Rennen.

Falls Sie keinen Netz haben, ist die Notrufnummer 112. Im Falle von schweren Notfällen und wenn sie sich im Bereich befinden, in dem Sie Netz haben, kontaktieren Sie bitte sofort die Sanitätsdienste des 061 und ein Team wird Ihnen helfen kommen.

11.- Verantwortung der Wettbewerbsorganisation.

Die Wettbewerbsorganisation kann einen Läufer vom Wettbewerb ausschließen, wenn sie der Meinung sind, dass dieser Läufer seine physische Kapazität ausgeschöpft hat (aufgrund von Erschöpfung), oder ein Läufer nicht die erforderlichen Materialien hat, oder wenn die Gesundheit eines Läufers nicht mehr den Anforderungen des Rennens entspricht. Im letzten Fall ist die Entscheidung unwiderruflich.

Es wird stark empfohlen, dass jeder Teilnehmer vor einem solchen Wettbewerb sich einer medizinischen Untersuchung unterzieht.

12.- Wettbewerbsbestreitung

Dieses Wettbewerb ist ein Laufrennen und darf deshalb auch nur laufend bestritten werden. Es ist verboten irgendwelche Hilfe hinzuzunehmen. Ausnahme: Trekking-Stab. Es ist für diese Strecke äußerst wichtig, dass die Teilnehmer sehr gut trainiert sind, um diese Route bestreiten zu können.

13.- Laufweg-Priorität

Die Ultra Teilnehmer haben auf den Laufwegen Priorität. Teilnehmer, die das Trail-Rennen laufen müssen dien Ultra Läufern weichen, falls sich ihre Wege kreuzen.

14.- Sicherheitsbestimmungen

Nehmen Sie keine Materialien mit sich, die von der Organisation ausgeschlossen wurden, denn dies führt zu Disqualifikation, als auch folgendes könnte zur Disqualifikation führen:

  • Missachtung der Anweisungen von Bevollmächtigen oder Mitarbeitern (Polizei, Feuerwehr, etc.)
  • Verweigerung von Hilfe eines anderen Teilnehmers
  • Nach Hilfe fragen, wenn man keine Hilfe benötigt
  • Wenn man sich nicht an die Regeln hält, kann ein Teilnehmer eine Zeitstrafe bekommen, disqualifiziert werden oder in schwerwiegenden Verstößen für weitere Rennen ausgeschlossen werden.

15.- Wettbewerbsorganisatioren

Die WETTBEWERBSORGANISATOREN können das Rennen unterbrechen, ändern, verringern, oder stoppen, wenn höhere Gewalt ins Spiel kommt (Klima, usw.).

15.1.- Sport-Beauftragte.

Die Sport-Beauftragten sind verantwortlich für die Kontrollpunkte, die durchlaufen werden müssen. Missachtung der Anweisung dieser Beauftragten führt zur DISQUALIFIKATION. Teilnehmern ist es nicht erlaubt sich über die Regeln, Klassifizierungen, Route, etc. zu beschweren oder diskutieren.

15.2.- Beschwerde

Jede Beschwerde wird mit einer Kaution von 50 EUR eingereicht. Diese Kaution wird nur dann zurückgezahlt, wenn die Organisation die Beschwerde als gerechtfertigt einstuft. Jede Beschwerde muss in schriftlicher Form und innerhalb von 24 Stunden nach Abschluss des Rennens eingereicht werden. Die Organisation überprüft die Beschwerde und das abschließende Urteil ist unumstößlich. Unter folgender Adresse können Sie sich mit der Organisation in Verbindung setzen: info@umsdt.com

15.3.- Änderungen

Diese Regeln können von der Organisation zu jeder Zeit korrigiert, geändert oder verbessert werden, sowie alle Angaben, Standards oder Abschnitte, um eine optimale Vollziehung des Rennens zu gewährleisten.

Die aktuelle Version wird unter folgender Adresse zu finden sein: www.ultramallorca.com

Alles, was nicht in diesen Regeln festgelegt wurde, wird von der Organisation bei Kontaktaufnahme untersucht.

15.4.- Empfehlungen und spezifische Verbote (Material- und Reisekosten)
In dieser Ausgabe 2016 und als eine Maßnahme, die durch die Generaldirektion für Umwelt der Govern de les Illes Balears, registrierte Läufer werden besondere Vorschriften für die Verwendung von Material zu erhalten (je nachdem, welche Abschnitte Sticks) oder Empfehlungen zu bestimmten Punkten der Route, der sein sollte, als Pflichtbeweisregeln eingehalten werden. Alle Teilnehmer werden im Laufe des Monats Februar diesen Bedingungen informiert werden.
Die Einhaltung dieser Regeln können auch zur Disqualifikation von der Organisation sein.
 

Wichtige Sponsoren

PRINCIPALES1

sekundäre Sponsoren

PATRO2

Solidarity Sponsors

PATRO2

Mitarbeiter

logosgeneral

Registro Suscripción Newsletter

* = Benötigte Eingabe